Warum nich Rausch statt nur Indifferenz?

Wir haben auch was zu lachen [yahoo]

Warum nich Rausch statt nur Indifferenz?

Beitragvon HeinzStrunk » 5. Jun 2013, 18:59

Ich habe mich jetzt ein bisschen in das Thema eingelesen. Baclofen ist aehnlich wie GABA und das ist aehnlich wie die Substanz GHB (ein GABA-precursor). Alkohol stimuliert den GABAa Rezeptor, Baclofen (und GHB) den GABAb Rezeptor, aber beide Rezeptoren haben die gleiche Wirkung (sedativ), deshalb kann man etwa Alkohol-Entzugssymptome mit Baclofen vollstaendig aufheben und umgekehrt. Also Alkohol-craving mit Bac vollkommen befriedigen. Aber warum nicht noch den GHB-Rezeptor - der nicht sedativ sondern stimulierend ist - mit einbinden? Insofern sollte man erwarten, dass die Droge GHB genauso effektiv wie Bac ist betr. Alkoholentzug, plus noch etwas mehr; naja, genau das wurde ja auch schon in Italien 1999 bewiesen: http://www.biopsychiatry.com/ghbalc.htm. Das waere ja doch eigentlich sogar noch besser! Nicht entziehen und leiden und sich selbst kasteien etc. (Krankenhaus), indifferent entziehen (Bac), sondern entziehen mit Spassfaktor (GHB). Warum nicht? Und aus dem GHB Rausch, wenn's einem dann langweilig wird, kann man schmerzfrei mit Bac aussteigen... Statt droeges Distra oder das immerhin sehr entspannende Diazepam werden in den Entziehunsstationen im Krankenhaus, die ja die einzige Abteilung mit Raucherraum sind, dann Frucht-Cocktails mit einem Schuss GBL aufgepeppt rumgereicht, in entspannter Atmosphaere plaudert man zwischen Gaesten und Pflegern...
Entzug nicht nur leicht gemacht sondern mit Spassfaktor. Koennte man sogar Eintritt fuer nehmen, besonders denke ich da an die ganzen Banker mit Burnout, Alk.Pb usw...
Viele Gruesse
HS
HeinzStrunk
 
Beiträge: 2
Registriert: 4. Jun 2013, 23:11
Has thanked: 2 times
Have thanks: 0 times

Zurück zu Spaß Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste